Kuchen im Glas

Mein heutiger Bericht handelt von einem kleinen Kuchen, den ich zum Testen bekommen habe. Es ist aber nicht irgendein Kuchen, sondern ein Kuchen im Glas. Der gleichnamige Onlineshop bietet leckere und originelle Kuchen an, die nicht in Papier, Plastik oder sonstiges verpackt sind, sondern eben im Glas.imageMein Testkuchen war der ‚Schoko-Guiness‘ mit passendem Sirup.
Aber dazu später mehr. Kommen wir erstmal zur Idee hinter dem Unternehmen…

Das sagt der Hersteller:

Unsere Kuchen werden mit viel Liebe und von professioneller Bäckershand gebacken. Hierzu kommen nur regionale Produktzutaten zur Verwendung. Die Kuchen werden innerhalb 24 Stunden nach Bestelleingang versendet – und erobern sicher sofort das Herz der Beschenkten. Kuchen im Glas – die Geschenkidee kommt immer gut an: zum Geburtstag, als Dankeschön, zum Muttertag und allen denkbaren Gelegenheiten.

Geschäftskunden wählen Kuchen im Glas als das besondere Firmengeschenk. Dafür entwickeln wir nicht nur eigene Kuchen-Rezepte, der Kuchen wird auf Wunsch auch im Firmen-Layout mit dem Unternehmenslogo versandt. Damit erhalten Unternehmen ein Mitarbeiter- oder Firmen-Geschenk, das sicher im Gedächtnis der Empfänger bleibt.

Übrigens legen wir nicht nur Wert auf eine regionale Zuliefererkette. Wir produzieren und versenden Kuchen im Glas auf gesonderte Bestellung auch lactosefrei, glutenfrei oder in einer veganen Kuchenvariante.

Eigentlich eine simple Idee, die hier aber super umgesetzt wurde und tolle Produkte ermöglicht.

Nun aber mal zu meinem Kuchen…
imageimageSo sieht er aus. Oben im Glas und daneben der Sirup, unten „ausgepackt“ und geteilt.

Ich finde die Idee, Kuchen im Glas zu backen und zu verschicken ja mega. (Warum habe ich eigentlich nie solche Einfälle? 😉 ) Ein super Mitbringsel oder auch eine kleine Aufmerksamkeit für eigene Gäste. Einen „normalen“ Kuchen kann schließlich jeder backen.
imageDer Schoko-Guiness-Kuchen war innen richtig schön saftig und schmeckte sowohl mit als auch ohne Sirup wahnsinnig gut.
Und hier muß ich anmerken, daß ich generell alles, was auch nur im Entferntesten nach Bier schmeckt, nicht mag. Ich hatte also im Vorfeld berechtigte Zweifel, ob mir der Geschmack zusagt.
Aber wie meine Oma früher immer sagte: „Erst probieren, dann kannst Du immer noch sagen, daß es nicht schmeckt.“ Sehr kluge Frau! 🙂

Gesagt getan, habe ich mich also auf Kuchenmission begeben. Der Kuchen ohne alles war, wie gesagt, sehr saftig und hatte einen tollen schokoladigen Geschmack.
Durch die Zugabe des Guiness-Sirup wurde dies noch unterstützt. Die Schokonote wurde verstärkt, die Süße aber durch den etwas herberen Guiness-Touch zurück genommen. Eine perfekte Kombi, würde ich sagen! Und keine Spur von schnöden Bier-Assoziationen.

Wer nun Hunger bekommen hat, sollte den Kuchen-im-Glas-Shop einfach mal selber besuchen. Euch erwarten leckere Kreationen, wie z.B. SCHOKO-ERDNUSS-KARAMELL-KUCHEN, ZITRONENKUCHEN, ROTWEINKUCHEN oder ZWIEBELKUCHEN. Dazu gibt es auch leckere Glasuren, Streusel und Dekoelemente aus Marzipan.

Ich denke, hier wird jeder die richtige Wahl treffen können. Und auch die nicht so begabten Bäcker können endlich leckere Präsente mitbringen. 🙂

Herzlichen Dank an das Kuchen im Glas Team für den tollen Test!
image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s