Milram Frühlingsbutter

Bei Brandnooz konnte man sich für einen Produkttest bewerben. 500 Tester wurden für die neue Milram Frühlingsbutter gesucht. Ich hatte das Glück und durfte sie ausprobieren.

Das Besondere an diesem Test war, man mußte die Butter selber kaufen. „Kein Problem“, dachte ich mir. Genügend Geschäfte waren angegeben und wir wohnen nicht auf dem Land. Sollte zu finden sein…
Leider kam es etwas anders und ich wollte schon fast aufgeben. In drei Geschäften kannte man die Frühlingsbutter erst gar nicht, und im Vierten war alles ausverkauft.
Zum Glück mußte ich nochmal einkaufen, denn dann hatte ich endlich einen Treffer und hielt meine Testobjekte in den Händen.

image

Man durfte jeweils drei Packungen Frühlingskräuter und Drei-Pfeffer kaufen. Ein Becher mit 100g kostete 1,29€.

image

Ich muß zugeben, ich dachte am Anfang, daß die Butter mit Frühlingskräutern einfach wie jede andere Kräuterbutter schmecken würde. Aber da habe ich mich vertan. Die Butter schmeckt nur dezent nach Kräutern. Sie sind zwar präsent, überlagern aber nicht den feinen Buttergeschmack. Sehr lecker!

image

Genauso die Drei-Pfeffer Variante. Die Pfeffernote ist da, aber es schmeckt sehr leicht und nicht aufdringlich. Ich denke, auch als Nicht-Pfeffer-Liebhaber, könnte man diese Frühlingsbutter mögen.

‚Gekühlt streichfähig‘

Ha, das mußte ich direkt mal testen. Also ab in den Kühlschrank und am nächsten Morgen direkt mal ausprobieren.
Mein ‚Testobjekt‘ war eine frische Scheibe Toast. Jeder, der schonmal kalte Butter o.ä. auf ein Toast streichen wollte weiß, wie zerrupft es unter Umständen danach aussehen kann.
Nicht aber bei der Milram Frühlingsbutter.

image

Sie war wirklich direkt einsatzfähig und mein Toast war noch ganz. 🙂

image

Beide Sorten überzeugten auf der ganzen Linie. Auf jeden Fall ein Pluspunkt!
Und geschmeckt hat es auch noch gut. 😉
So sieht die Butter übrigens vor Gebrauch aus:
image

Heute Abend haben wir dann den ‚richtigen‘ Geschmackstest gemacht. Eigentlich wollten wir grillen, aber bei 8°C und Regen (ja, wir haben Mai!), haben wir uns dagegen entschieden. Also erstmal im kleinen Kreis testen und Fleisch in den Ofen.

image

So sah der erste Schwung aus. Wir haben die Butter direkt auf das heiße Fleisch gegeben. Ich liebe es ja, wenn Butter nach und nach schmilzt. 🙂

image

Geschmeckt hat es einfach wunderbar. Die Frühlingskräuter und der Pfeffer gaben dem Fleisch den richtigen Pfiff. Und es wurde schön saftig. Es war durch den Backofen etwas trocken geworden.

image

Als Beilage hatten wir noch Kartoffelgratin. Auch dazu schmeckte die Milram Frühlingsbutter super!

Fazit:

Wir warten nun auf schönes Wetter und auf viele Grillabende. Schließlich warten noch Folienkartoffeln, Maiskolben, Baguette und andere leckere Sachen auf die neue Frühlingsbutter. Eins ist jedenfalls klar, die gibt es nun öfter. Der Geschmack ist top, und es gab nix zu meckern! 🙂 Ein wirklich toller Test, auch wenn es ein paar Anlaufschwierigkeiten gab. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s