Wo die Nelkenbäume blühen

Heute möchte ich Euch wieder ein Buch vorstellen. Wo die Nelkenbäume blühen wurde von Danielle Stevens geschrieben und ist im Mira Taschenbuch Verlag erschienen. Auf 359 Seiten erfährt man die Geschichte von Lena und reist in Gedanken durch das wunderschöne Sansibar.

image

Inhalt:
Trauernd reist Lena nach Sansibar – in das Land, in dem die Nelkenbäume blühen. Auf der Gewürzplantage der Bennetts will sie das Werk ihres verstorbenen Verlobten Andy Bennett beenden und dessen Familiengeschichte aufschreiben. Doch den Ort, an dem alles begann, droht der britische Geschäftsmann Stephen Alistair mit dem Bau eines Luxushotels zu zerstören. Um das Andenken der Bennetts zu bewahren, setzt Lena alles daran, die Plantage zu retten, und facht unwissend eine alte Fehde an. Ausgerechnet in der finsteren Vergangenheit liegt der Schlüssel zu einer glücklichen Zukunft für Lena… (Quelle: Klappentext)

Mein Eindruck:
Lena reist Hals über Kopf nach Sansibar, um die Trauer um ihren verstorbenen Verlobten zu verarbeiten und um sein Buch zu Ende zu bringen. Als er verunglückte, arbeitete er an einer Biographie, die seine Jugend auf Sansibar erzählen sollte. Doch das Vorhaben gerät schnell in den Hintergrund. Lena ersteigert kurzerhand die alte Farm von Andy’s Familie und will sie wieder auf Erfolgskurs bringen. Doch viele Steine werden ihr in den Weg gelegt. Zu allem Unglück ist da auch noch Stephen, der die Farm seit Jahren selber kaufen wollte, um auf dem Grundstück ein Hotel zu bauen. Verärgert über die neue Besitzerin, überlegt er, wie sein Vorhaben doch noch umgesetzt werden kann. Aber die Liebe schreibt die Geschichte nochmal um… 🙂

Das Buch fällt direkt schon wegen des schön gestalteten Covers auf. Die Farben und das Bild laden zum Träumen ein.
Inhaltlich handelt es sich um eine Liebesgeschichte, bzw. um zwei. Neben der eigentlichen Erzählung, geht man nämlich auch noch auf eine Reise in die Vergangenheit und lernt Annemarie kennen, die 1887 nach Sansibar kommt, um zu heiraten. Nach und nach erfährt man die Zusammenhänge beider Leben und das Puzzle wird zusammen gesetzt.

Der Schreibstil ist leicht und locker, man konnte das Buch flüssig lesen. Was mir sehr positiv aufgefallen ist, daß wichtige Punkte in der Vergangenheit gut eingepflochten und wirklich gut platziert sind. So erfährt man ein lückenloses Bild von Lena und ihrem Leben.
Das einzige, was meiner Meinung nach zu kurz gekommen ist, ist die alte Fehde. Hier hätte ich mir mehr Inhalt zu gewünscht.

Alles in Allem ist es eine wunderschöne Geschichte, und Sansibar hatte ich bildlich vor Augen.

Wenn Ihr mehr über das Buch erfahren wollt, dann könnt Ihr es HIER bestellen.
Vielen Dank an Blogg Dein Buch und Mira Taschenbuch!

image

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s