Arsen und Apfelwein

Und wieder darf ich Euch einen Krimi vorstellen. Diesmal hatte ich bei einer Extra-Aktion von Blogg Dein Buch Glück. Sie hieß „Die schönsten Buchgeschenke zu Weihnachten!“ Neun Verlage schickten ihre Spitzentitel ins Rennen und wir Blogger durften entscheiden, welches sich unter dem Weihnachtsbaum am besten macht.

image
Dazu konnte man sich, parallel zu den gängigen Promotionen, für einen Titel bewerben. Die Bücher mit den meisten Bewerbungen und den besten Bewertungen werden als schönste Buchgeschenke gekürt.

Ich habe mich für den Krimi „Arsen und Apfelwein“ entschieden. Das Buch von Andrea Habeney umfaßt 304 Seiten und ist im Conte Verlag erschienen.

Inhalt:
Vorweihnachtliche Stimmung in Frankfurt – doch keine Zeit der Besinnlichkeit für Kommissarin Jenny Becker und ihr Team. Gleich drei Verbrechen halten sie in Atem: ein grausam misshandeltes Mädchen im Main, das niemand zu kennen scheint, ein vergifteter Nikolaus im Polizeipräsidium und ein reicher junger Mann tot im Gebüsch. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, bald gibt es mehr Fragen als Antworten. Da ist keine Hilfe, dass sich Jennys Liebesleben ausgerechnet jetzt auf einer munteren Achterbahnfahrt befindet. Erst als die Polizisten erkennen, wie alle drei Fälle zusammenhängen, lüftet sich der Schleier … (Quelle: Text auf dem Buchrücken)

Mein Eindruck:
Das Buch fängt spannend an. Kommissarin Jenny Becker und ihr Team von der Frankfurter Polizei feiern mit ihren Kollegen im Präsidium Weihnachten. Jedoch wird die Party jäh unterbrochen, als der Nikolaus vergiftet zusammen bricht.
Als hätte Jenny mit diesem Fall nicht genug zu tun, hängt ihr auch noch der Mord an einem reichen jungen Mann nach. Und dann ist da auch noch das tote Mädchen aus dem Main, dessen Identität seit Monaten unbekannt ist.

Die Handlung spielt zu Beginn in verschiedenen Zeitabschnitten. Befindet man sich zunächst in der Gegenwart, so springt man nach der Weihnachtsfeier sechs Monate zurück und später wieder vor. Es wurde nicht ganz klar dargestellt, zu welchem Zeitpunkt man dann zurück gelandet war. Zwar wurde es im Laufe der Handlung ersichtlich, jedoch habe ich bis zu diesem Zeitpunkt desöfteren überlegt, ob ich ein wichtiges Ereignis überlesen hatte. Das fand ich teilweise etwas anstrengend.

Ansonsten fand ich die Geschichte um Jenny Becker aber sehr gelungen. Sie wurde spannend erzählt, und ich mußte einfach immer weiter lesen. Der Schreibstil gefiel mir außerordentlich gut und selbst das Liebesleben der Kommissarin war passend integriert. Normalerweise finde ich diese Ausflüge eher störend und unnötig. Hier fühlte man sich aber gut in die Hauptprotagonistin ein, und ich fand sie äußerst authentisch und sympathisch beschrieben.

Man hat im Laufe der Geschichte eine leise Ahnung, wie sich die Fälle zueinander verhalten. Allerdings wird man doch immer wieder mit dem ein oder anderen Detail überrascht und ist dann doch wieder ahnungslos. 😉

Mein Fazit:
Ich fand das Buch äußerst spannend geschrieben. Es war zwar nicht der erste Fall für Jenny Becker, jedoch muß man die anderen Bücher nicht vorher lesen, um die Handlung zu verstehen.
Die Hauptprotagonistin ist facettenreich und authentisch dargestellt und ich habe gern über sie gelesen. Auch ihre Kollegen werden realistisch beschrieben und keine der Personen wirkt klischeebehaftet.
Da das Buch quasi drei Fälle beinhaltet, herrschte die ganze Zeit über ein solider Spannungsbogen und ich mußte ganz schnell lesen, denn ich wollte so gern die Auflösung wissen. 🙂
Ich werde mir nun auch die anderen Bücher über das Frankfurter Ermittler-Team vornehmen. Andrea Habeney hat mich voll und ganz überzeugt. 🙂

Falls Ihr den Krimi lesen möchtet, HIER könnt Ihr ihn bestellen.
Vielen Dank an Blogg Dein Buch und den Conte Verlag für das spannende Lesevergnügen!
image
image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s