Unruhe (Hörbuch)

Kurz vor den Feiertagen möchte ich Euch noch ein Hörbuch vorstellen, welches ich über Blogg Dein Buch bekommen habe. Es heißt Unruhe und ist im Jumbo Verlag erschienen. Der Autor ist Jesper Stein und gesprochen wird es von Hans Löw. Die Geschichte hat eine Spielzeit von nicht ganz 5 Stunden und die Box besteht aus 4 CDs.

image

Inhalt:

Axel Steen, Ermittler im Kopenhagener Morddezernat, wird von einer inneren Unruhe getrieben. Die panische Angst, sein Herz könne plötzlich aufhören zu schlagen, hält ihn Nacht für Nacht wach. Von der Fensterbank seiner Altbauwohnung blickt er über die Straßen von Norrebro, dem Künstler-, Drogen- und Rotlichtviertel Kopenhagens. Als während der Unruhen um die Zwangsräumung und den Abriss des Jugendzentrums eine Leiche gefunden wird, fällt der Verdacht auf die Einsatzkräfte der Polizei, denn die „grüne Lunge“ des Viertels war während des Räumungseinsatzes von den Ordnungskräften abgeriegelt worden. Hat die Polizei einen der jungen Leute aus dem Jugendzentrum einfach kaltgemacht? Steen gerät unter Druck. Bald jagt er nicht nur einen Mörder durch das von Rauchbomben vernebelte Norrebro, sondern muss selbst um sein Leben kämpfen…

Mein Eindruck:

Ich muß ganz ehrlich sagen, daß ich mir mehr unter dem Hörbuch vorgestellt habe. Ich habe schon einige Krimis aus Skandinavien gehört und gelesen und war immer sehr angetan. Bei dem Werk von Jesper Stein war es leider anders.
Hauptprotagonist Axel Steen wird detailliert beschrieben und man erfährt wirklich viel von ihm. Sympathisch wurde er mir dadurch leider nicht. Seine ständigen Angstzustände und die dadurch resultierenden Schlafprobleme, lassen mich doch an seinen Ermittler-Fähigkeiten zweifeln. Irgendwie störte mich dieser „Umstand“ die ganze Geschichte über.

Die Story an sich hat sicherlich Potential, ist mir aber etwas zu düster und verworren gestaltet. Durch viele verschiedene Personen wurde das Hörbuch sehr komplex. Ich hatte dadurch teilweise Probleme, der Handlung zu folgen.
Vielleicht lag es aber auch am Sprecher. Hans Löw liest für mich sehr monoton und ich mochte die Stimme allgemein nicht so gern. Ich habe nicht den Eindruck gehabt mitten im Geschehen zu sein, sondern war zu beschäftigt damit, alles mitzubekommen.

Unruhe ist somit für mich sicherlich kein Hörbuch, welches ich nochmal hören möchte. Schade, ich hatte mich auf einen schönen Krimi gefreut.

Vielen Dank aber trotz alledem an Blogg Dein Buch und den Jumbo Verlag. Falls Ihr Euch selber ein Bild machen wollt, könnt Ihr HIER das Hörbuch bestellen.

image

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s