Kochlust auf koreanisch

Auch heute dreht sich bei mir alles rund um das Thema Essen. Aber anders als beim letzten Mal zeige ich Euch keine Lebensmittel, sondern möchte Euch ein Kochbuch vorstellen.
„Kochlust auf Koreanisch – 28 leckere & einfache Rezepte aus Korea“ heißt es, und die Autorin Jia Choh hat hier 28 leckere koreanische Gerichte zusammen gestellt.imageDas Buch ist kein Kochbuch im klassischen Sinne, sondern ein Aufsteller mit Spiralbindung. Man kann es bequem auf die Ablage stellen und so ohne Aufwand das gewünschte Rezept nachkochen. Man muß sich nichts zwischen die Seiten klemmen oder etwas darauf stellen, damit es nicht zuklappt, sondern kann bequem während des Kochens darin nachlesen.
imageDie einzelnen Rezepte sind übersichtlich gestaltet und haben eine Nummerierung auf der oberen linken Seite. Man kann sie deutlich erkennen, und die Rezepte können schnell (wieder) gefunden werden. Eine Übersicht dieser findet man auf den ersten Seiten. Die Rezepte sind in verschiedene Bereiche aufgeteilt (Fleisch & Geflügel, Gemüse & Salat, Reisgerichte, Nudel (und Eiergerichte), Bohnen & Tofu und Kimchi) und man kann sich leicht einen Überblick verschaffen, und die Auswahl fällt nicht schwer. (Außer vielleicht, weil alles so lecker aussieht. 😉 )

Eine Abbildung des entsprechenden Gerichtes findet man auf der Rückseite der vorderen Karte. Wenn man den Aufsteller stehen hat, kann man also vorne das Rezept sehen und hinten das Foto dazu.
Diese sind allesamt sehr ansprechend gestaltet und laden zum Nachkochen ein.

Bei den Rezepten findet man auch immer eine kurze Erläuterung dazu, und man erhält die Info, für wie viele Personen es ausgelegt ist und wie lange die Zubereitungszeit ist.
Darunter stehen übersichtlich die einzelnen Zutaten. Man kann hier genau sehen, was und wie viel man von den Lebensmitteln braucht.
Auch die Zubereitung ist gut gegliedert und man erfährt schrittweise, was zu tun ist.
imageDie Zutatenauswahl ist nicht so ausgefallen, wie erwartet. Klar, man benötigt auch ein paar Dinge, die man vielleicht nicht im Haus hat. Diese sind aber einfach zu beschaffen und nicht zu ausgefallen.

Fazit: Das Kochbuch ist sehr schön gestaltet und die Art der Bindung in Verbindung mit der Aufstellmöglichkeit begeistert mich sehr.
Es steht stabil, die Seiten fallen nicht zu und man kann die Rezepte einfach und ohne Aufwand nachkochen.
Nicht nur eingefleischte Fans der koreanischen Kochkultur werden ihre Freude daran haben, auch Neulinge dürften sich daran erfreuen.
Von mir gibt es klare fünf Sterne.

Wer Interesse daran hat, kann einfach mal auf der Verlagsseite stöbern, oder es HIER direkt bestellen.
Herzlichen Dank an Blogg Dein Buch und den Verlag für das kostenlose Rezensionsexemplar!

2 Kommentare zu “Kochlust auf koreanisch

  1. Ein Kochbuch in solch einer Ausführung habe ich bisher ja noch nicht gesehen – aber es sieht durchaus interessant aus! 🙂

    Viele Grüße und einen guten Start in die Woche
    Bloody

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s