Spiel, Kuss und Sieg – Susan Mallery (BDB)

Heute gibt es mal wieder etwas für nette Leseabende. Ich durfte für Blogg Dein Buch den Roman Spiel, Kuss und Sieg von Susan Mallery lesen und stelle ihn Euch nun vor.
Mit Anfang 20 (lang ist’s her 😉 ) habe ich sehr gerne typische (wenn man das so sagen kann) Frauenromane gelesen. Witzige Unterhaltung mit sympathischen Characteren und natürlich ganz vielen Hindernissen auf dem Weg zum Happy End. Der Ausgang der Geschichten war immer sehr ähnlich, aber echt süß! 🙂image
Spiel, Kuss und Sieg hat gleich beim Lesen der Kurzbeschreibung die Erinnerungen an diese Bücher geschürt, und ich freute mich, als ich die Zusage erhielt.
Ich mußte sofort an viele gemütliche Leseabende denken und an die Unbeschwertheit der Geschichten. Ob dieser Roman meine Erwartungen erfüllt?

Inhalt:

„Wir wissen doch beide, worauf das hinausläuft.“

Als sie den Mann anschaut, der im Café vor ihr steht, muss Taryn zugeben: Ja, sie weiß es – und das nicht nur, weil sie sich als PR-Beraterin für Ausnahmesportler mit Männern auskennt, die vor Testosteron nur so strotzen. Schon viel zu lange umkreisen Angel, der breitschultrige Bodyguardtrainer mit der faszinierenden Narbe am Hals, und sie einander. Es ist definitiv an der Zeit, der Anziehungskraft nachzugeben … Denn nur weil sie in erster Linie an ihre Arbeit denkt, spricht ja nichts gegen ein kleines Abenteuer.
Doch in Fool’s Gold ist es nicht leicht, einfach nur eine Affäre zu haben. Hier glaubt jeder an die große Liebe. Die große Liebe? Ein absurder Gedanke. Oder etwa nicht?
(Quelle: Mira Taschenbuch)

Meine Meinung:

Susan Mallery hat einen locker leichten Schreibstil, und ich kam gut voran mit dem Lesen.
Da dies mein erster Titel ist der Fool’s Gold Reihe ist, konnte ich mit den Protagonisten und dem kleinen Städtchen zunächst nichts anfangen. Die anderen Teile der Serie sind aber wohl nicht zwingend notwendig, um das Drumherum zu verstehen.
Leider wurde ich aber mit den Hauptcharacteren Taryn und Angel überhaupt nicht warm, wobei besonders der weibliche Part sehr unsympathisch rüberkam. Alles an ihr wurde als perfekt beschrieben und sie wirkte oberflächlich und irgendwie eingebildet. Na ja, eher nicht so meins.
Was mich noch störte, waren die Namen der Protagonisten. Ich konnte mich überhaupt nicht an diese gewöhnen und finde sie nicht gut gewählt. Zwar nebensächlich, hat mich persönlich aber irgendwie genervt.

Alles in allem war das Buch etwas langatmig und ein richtiges Feeling dafür wollte sich bei mir nicht einstellen.
Die Romanze zwischen Taryn und Angel hätte meiner Meinung nach besser (und romantischer!) herausgearbeitet werden können.
Ich hatte mir doch mehr unter dem Buch vorgestellt. Ob es wirklich an der Geschichte liegt, oder an meinem Alter und der damit verbundenen geänderten Lesevorlieben… ich weiß es nicht. Spiel, Kuss und Sieg konnte mich leider nicht überzeugen.

Herzlichen Dank natürlich trotzdem an Blogg Dein Buch und Mira Taschenbuch für das Rezensionsexemplar!

image

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s