Blinde Sekunden (ebook)

Ich möchte Euch heute ein weiteres ebook vorstellen. Wie Ihr wisst, lese ich gern Thriller und habe mich wahnsinnig gefreut, daß ich Blinde Sekunden für dotbooks rezensieren darf.
Die Beschreibung klang sehr vielversprechend, und auch das Cover sprach mich sofort an.

Das Buch stammt aus der Feder von Sonja Rüther und beinhaltet ca. 446 Seiten.
image Inhalt:

Das Grauen lauert nicht nur in dunklen Gassen. Gerade noch ging die attraktive Silvia durch eine gutbesuchte Hotellobby – im nächsten Moment ist sie spurlos verschwunden. Ein Täter scheint schnell festzustehen. Aber wurde Silvia wirklich das jüngste Opfer jenes Serienmörders, der die Öffentlichkeit immer wieder in Angst und Schrecken versetzt? Für Kommissar Rieckers soll dies der letzte Fall vor seiner Pensionierung werden. Doch selbst seine langjährige Erfahrung hat ihn nicht auf das vorbereitet, was er herausfinden wird …
(Quelle: Kurzbeschreibung)

Meine Meinung:

Ich hatte das ebook bekommen und wollte es vor dem Schlafen gehen nur mal ganz kurz antesten. Ein paar Seiten lesen, damit ich schonmal einen ersten Eindruck gewinnen konnte… Gelesen habe ich dann bis halb 3 und habe nur aufgehört, weil meine Augen zugefallen sind. 🙂

Das Buch ist klasse! Ich war so in der Geschichte drin, daß ich richtig mitgefiebert habe.
Die einzelnen Protagonisten werden lebendig beschrieben und man hat den Eindruck, man würde sie kennen.
Auch wenn nicht alle Personen wirklich sympathisch wirken, so liest man auch deren Passagen gern.
Die Sichtweisen werden nämlich hierbei gewechselt, was die Story belebt und spannend macht.

Es beginnt alles mit einer kleinen Liebesgeschichte zwischen Silvia und Sven. Beide sind verheiratet und alle vier sind miteinander befreundet. Da Silvia und Sven ihre Gefühle aber nicht unterdrücken können, wollen sie sich ein einziges Mal treffen. Der Ort soll ein Zimmer in einem noblen Hotel sein.
In der Lobby begegnen sie sich und Sven will nur kurz alles vorbereiten. Doch Silvia kommt nie bei ihm an. Eine aussichtslose Suche beginnt und bringt jede Menge Irrungen und Wendungen mit sich…

Kommissar Rieckers schlittert quasi zufällig in einen letzten großen Fall, denn er ist auf dem Weg in die Pensionierung.
Seine Rolle wird sehr wirklichkeitsgetreu und überhaupt nicht überspitzt erzählt. Er wird nicht als großer Held dargestellt, sondern als das, was er ist: ein älterer Polizist, der gerne aufklärt, aber auch seinen Schreibtischdienst tut.

In diesem Buch werden zwei große Handlungsstränge erzählt, welche am Ende ein gesamtes Bild ergeben.
Ich hatte eine gewisse Vorahnung, wie am Schluß alles zusammen passt. Teils wurde ich auch bestätigt, allerdings war das WIE und WARUM doch sehr überraschend.

Alles in allem blendet Blinde Sekunden nicht mit Brutalität, sondern bringt Spannung durch eine sehr durchdachte und gut beschriebene Gefühlslage der Protagonisten mit ein.
Wer einen guten Thriller sucht, darf an Sonja Rüther’s Werk nicht vorbei gehen. Von mir gibt es eine absolute Kaufempehlung.

Vielen Dank an dotbooks für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

4 Kommentare zu “Blinde Sekunden (ebook)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s