Müller’s Mühle Couscous

Es wird wieder mal lecker. 🙂 Ich habe eine Packung Couscous von Müller’s Mühle zum Testen bekommen.
Ich muß gestehen, bis vor zwei Monaten habe ich noch nie Couscous gegessen. Irgendwie habe ich mir das immer so schwierig in der Zubereitung vorgestellt.
Bei diesem Produkt ist die Anwendung jedoch kinderleicht.

image
Müller’s Mühle CousCous besteht aus 100% hochwertigem Hartweizengrieß. Dieser ist bereits vorgegart und wieder getrocknet und muss nur noch im heißen Wasser aufquellen.

Dazu gibt man die gewünschte Menge Couscous in ein Gefäß und übergießt es mit der gleichen Menge kochendem Wasser (also z.B. eine Tasse Couscous, eine Tasse Wasser).
Das kann man ganz einfach mit dem Wasserkocher machen und geht fix. Nach ein paar Minuten ziehen lassen, kann man den Couscous dann noch verfeinern oder weiter verarbeiten. Schiefgehen kann da nichts.

Ich möchte Euch nun zwei Gerichte vorstellen, die ich gekocht habe. Wobei kochen das falsche Wort ist. Ich habe nämlich kalte Varianten gewählt.

Als erstes habe ich einen leckeren Salat gemacht. Hierzu wird der Couscous in einer Mischung aus kaltem Wasser, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer eingeweicht. Dann ca. 15 Minuten aufquellen lassen.

image

image

In der Zwischenzeit werden Cocktailtomaten in der Pfanne erhitzt und geschmort. Wenn sie anfangen aufzuplatzen, kann man noch Pinien- und Kürbiskerne mit dazu geben und kurz schwenken.
Das ganze wird mit Balsamicoessig abgelöscht und mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abgeschmeckt. 

image

Nun schneidet man eine Handvoll Basilikum in Streifen und hebt diese unter die Couscous-Masse.

image

Zu guter letzt werden die Schmortomaten mit den Kernen hinzugefügt.
Und voilà, hat man einen leckeren Salat. Ich stelle ihn gerne noch zwei Stunden in den Kühlschrank, dann ist alles schön durchgezogen.

image

image

Als zweites Gericht habe ich mir eine süße Couscous Variation ausgedacht.
Hierzu wird die gewünschte Menge in Milch eingeweicht und mit Zucker verfeinert. Dazu kommen ein paar Rosinen.

image

Dann einfach die Masse durchrühren und genießen. 🙂 Ich habe noch einen kleinen Schuß Himbeersirup hinzugefügt. Lecker!

image

Die kalten Gerichte haben auf jeden Fall überzeugt. Und auch warm schmeckt Couscous sehr lecker. Hier z.B. als Beilage zu Fisch. Einfach eine leckere Soße dazu (ich hatte Zitronenhollandaise) und fertig.

Ihr seht, der Couscous kann in zig verschiedenen Varianten zubereitet werden, und es geht wirklich einfach und schnell. Die Sorte von Müller’s Mühle ist für mich definitiv ein Nachkaufprodukt!

Habt Ihr schonmal mit Couscous gearbeitet? Was habt Ihr daraus gezaubert?

Advertisements

6 Kommentare zu “Müller’s Mühle Couscous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s