8×4 Deos (ohne ACH)

Ein Deo steht wohl in (fast) jedem Badezimmerschrank, und trotzdem redet man nicht wirklich oft darüber. In der letzten Zeit allerdings sind die Roller, Sprays, Cremes usw. in aller Munde. Der Grund: Manche Produkte enthalten sog. Aluminiumsalze. Und diese stehen jetzt in Verdacht, krebsauslösend zu sein bzw. sein zu können.

Info: Was sind Aluminiumsalze?

Aluminium ist das dritthäufigste chemische Element und das häufigste Metall in der Erdkruste. Das Aluminiumsalz Aluminiumchlorohydrat (ACH) ist eine wasserlösliche Verbindung, die aus Aluminium gewonnen wird und in der Kosmetik breite Verwendung als Wirkstoff von Anti-Transpirantien findet.

Was ist der Unterschied zwischen Anti-Transpirantien und anderen Deodorants?

Sie unterscheiden sich in ihrer Wirkweise. Ein Anti-Transpirant enthält Aluminiumsalze und hemmt dadurch die Schweißbildung unter den Achseln und verzögert so die Entstehung unangenehmer Körpergerüche sowie nasser Flecken auf der Kleidung. Aluminiumsalzfreie Deodorants überlagern durch Duftstoffe unerwünschte Körpergerüche, die durch Bakterien auf der Haut entstehen. Zusätzlich können sie das Wachstum der geruchsverursachenden Bakterien eindämmen, nicht aber den Schweißfluss.
(Quelle: 8×4 Homepage)

Der Zusammenhang zwischen Aluminiumsalzen und Brustkrebs ist bis heute nicht eindeutig nachgewiesen. Die Verbraucher sind aber natürlich trotzdem verunsichert und ziehen evtl. Konsequenzen.
Auch die Konzerne passen sich im Moment an und bringen vermehrt Produkte in die Läden, die ohne Aluminiumsalze wirken.

Einige dieser Deos möchte ich Euch nun vorstellen.
image
Ich habe 3 Deos von 8×4 zum Testen bekommen. Allen voran, die neue Duftrichtung Inspire – Weißer Pfirsich, Seerose, Jasmin.
image
Dieser 8×4 Duft begrüßt dich mit einem fruchtig-frischen Hauch von weißem Pfirsich, bevor sich in einer üppigen Herznote ein weißes Blumenbouquet aus Seerose und Jasmin entfaltet.
(Quelle: 8×4)

Mir gefällt der Duft gut. Er ist frisch und blumig, hält sich aber dezent im Hintergrund. Bei manchen Deos hat man schonmal den Eindruck, je mehr Duft sie versprühen, desto besser sind sie. 😉 Mag ich gar nicht.

Das Zweite im Bunde ist das Key to Love – Mandarine, Nektarine, Vanille.
image
Mandarine! Nektarine! Das sind die erfrischenden Kopfnoten dieses 8×4 Duftes, abgerundet von einer angenehmen, süßen Vanille-Basisnote für unwiderstehliche Anziehungskraft.
(Quelle: 8×4)

Dieses Deo spricht mich schon durch die Optik an. Ein wenig orientalisch angehaucht ist die Dose durch lila und rote Töne. Der Duft ist süßlich, aber auch nicht zu stark.

Nummer 3 im Testpaket war das Unity – Bergamotte, Weißer Tee, Moschus. Hierbei handelt es sich um einen Unisex-Duft.
image
Als Erstes wirst du in diesem 8×4 Duft belebende Bergamotte und weißen Tee mit einer klaren grünen und nach Wasser duftenden Herznote erkennen. Anschließend wird das Ganze von einem beruhigenden, angenehmen Moschushintergrund abgerundet.
(Quelle: 8×4)

Diese Duftrichtung erinnert mich ein bißchen an ein bekanntes Parfum. Es ist sehr frisch, mit einem leicht herben Hintergrund. Ich denke, daß es wirklich gut zu beiden Geschlechtern paßt.

Alle Deosprays der 8×4 Reihe lassen sich einfach aufsprühen. Dafür sorgt der Sprühkopf, der einfach zu betätigen ist.
image
Die drei vorgestellten, und auch viele der noch erhältlichen Duftrichtungen, kommen ohne Aluminiumsalze aus. Das heißt auch, daß auf der Kleidung keine Rückstände entstehen.
Die Hautverträglichkeit ist dermatologisch bestätigt. Bei mir habe ich auch keinerlei Rötungen, Reizungen etc. feststellen können.
Die Duftauswahl dürfte jeden glücklich stimmen. Es sind viele tolle Düfte für Männer und Frauen erhältlich.

Tja, nun muß man sich also entscheiden, welche Produkte man für sich wählt. Ich mag die 8×4 Deos, die Düfte und die Wirksamkeit haben schon überzeugt. Ich bleibe aber trotzdem bei meinem bewährten Antitranspirant, mit ACH. Ich habe dadurch einfach den ganzen Tag ein frisches Gefühl und übertünche nicht einfach mit Duft. Und da die Salze überwiegend durch die orale Aufnahme in unseren Körper gelangen, sie sind zum Beispiel in Trinkwasser, Obst, Gemüse, Getreide und Fleisch enthalten, mache ich mir auch nicht wirklich Gedanken.

Wie seht Ihr das? Habt Ihr Eure Deo-Marke gewechselt und verwendet nun ACH-freie Produkte? Und wie gefallen Euch die 8×4 Deos?
image

Advertisements

3 Kommentare zu “8×4 Deos (ohne ACH)

  1. Ich verwende nur noch aluminiumfreie Deos. Nachdem meine Mutter letztes Jahr nach einem zehnjährigen Kampf gegen den Brustkrebs gestorben ist, bin ich ernsthaft gewarnt. Und ganz ehrlich, ich merke keinen großen Unterschied zwischen aluhaltigen und alufreien Deos, habe aber ein wesentlich besseres Gefühl!

  2. Ich nehme die auch , wir wollen ja nicht krank werden ! Und PS mache doch mit bei der mueller-Box ich hole eine für meine Freundin und schick sie ihr …die war begeistert von der Idee …
    Gvlg margit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s