Katertage zum Verlieben (BDB)

‚Katertage zum Verlieben‘ so heißt das Buch, welches ich dieses Mal über Blogg Dein Buch bekommen habe.
Erschienen ist das 272-seitige Werk bei Planet Girl, einem Imprint der Thienemann Verlag GmbH.
Die Autorin heißt Ilona Schmidt und hat schon bei ihrem Buch Flauschangriff auf einen tierischen Helden gesetzt.

image
Inhalt:

Tiger ist kein gewöhnlicher Kater…
Wo bin ich denn hier gelandet?“ Der kleine Kater Tiger ist ganz erschrocken, als er dem Basset Brutus und dessen Frauchen Jana direkt vor die Füße fällt. Janas Versuche, ihn zu zähmen, sind ihm mehr als suspekt. Außerdem geht es in seinem neuen Zuhause, einem großen Bauernhof, ständig drunter und drüber. Auch gefühlstechnisch, denn Jana ist Hals über Kopf in Marcel verliebt – mal schwebt sie im siebten Himmel und mal ist sie zu Tode betrübt. Da muss Tiger unbedingt eingreifen und seinem Frauchen zeigen, wer der Richtige für sie ist.
(Quelle: Klappentext)

Mein Eindruck:

Das Buch ist eigentlich für Jugendliche gedacht und dementsprechend ist auch der Schreibstil gehalten. Einfache, kurze Sätze und keine umfangreichen Details. Aber für mich ist das Buch trotzdem eine sympathische Abwechslung gewesen. Ich bin eine Katzennärrin, und Tiger, die Hauptperson – äh der Hauptkater 😉 – war mir schon durch die Kurzbeschreibung ans Herz gewachsen.
Dadurch daß die Geschichte aus Sicht eines Tieres geschrieben wurde, hat sie einen ganz besonderen Charme und Witz.

Der kleine Kater wurde durch einen dummen Zufall von seiner Mutter getrennt und lebt von nun an bei Jana, einer jungen Frau, die bei ihren Großeltern auf dem Bauernhof wohnt und einige Probleme zu meistern hat. Die Großeltern stehen vor dem Verlust des Hofes, und ihre beiden Verehrer scheinen es auch nicht ehrlich mit ihr zu meinen.
Klar, daß Tiger da eingreifen muß, oder? 🙂 Unterstützung bekommt er von Brutus, dem schlappohrigen Basset.

Ich fand die Geschichte richtig süß. Tiger und Brutus sind ein lustiges Team mit vielen Mißverständnissen, die vor allem durch die verschiedene Körpersprache von Hunden und Katzen auftritt.
Tiger, der am Anfang nur weg will aus seinem neuen Zuhause, lernt viele neue Dinge und merkt, daß nicht alle Menschen gefährlich sind (das hat seine Mama ihm immer wieder gesagt).
Ob er Jana helfen kann, damit am Ende alles gut wird?

Herzlichen Dank an Blogg Dein Buch und Planet Girl für die unterhaltsame Lektüre.
Falls Ihr Interesse an dem Buch habt, könnt Ihr es HIER bestellen.
image
image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s